Mietkautionsbürgschaft online abschließen

Schließen Sie die Bürgschaft für Ihre Mietkaution schnell und einfach in nur wenigen Schritten ab. Stellen Sie Ihren Antrag anhand der folgenden Anleitung, oder beginnen Sie direkt mit dem Vergleich.

Der Ablauf

1.

Ermitteln Sie mit unserer Vergleichstabelle den günstigsten Anbieter für Ihre Mietbürgschaft. Berechnen Sie Ihren Beitrag.

2.

Wählen Sie Ihren Favoriten aus, und wechseln Sie über den Link im Rechner zum gewünschten Anbieter.

3.

Stellen Sie auf der Website des gewählten Anbieters Ihren Antrag, je nach Anbieter schriftlich oder online. Mehr Infos zum Antragsverfahren

4.

Überreichen Sie Ihrem Vermieter die Bürgschaftsurkunde. Mehr Infos zur Bürgschaftsurkunde

1. Infos zum Vergleichsrechner

Eine übersichtliche Tabelle zeigt die Kosten aller Anbieter. Die günstigste Kautionskasse wird an erster Stelle gelistet. Die Abfrage erfolgt online, sodass Sie das Ergebnis sofort einsehen können. Benötigt wird hierfür die Höhe der Mietkaution, welche Sie mit Ihrem Vermieter vereinbart haben (Schritt 1). Dies ist gleichzeitig auch die spätere Bürgschaftssumme. Mit der Laufzeit geben Sie an, wie lange Sie die Mietkautionsbürgschaft voraussichtlich nutzen werden (Schritt 2). Unter Schritt 3 (Verwendung) geben Sie bitte an, ob das Mietobjekt als Privatwohnung oder für ein Gewerbe verwendet wird. Im letzten Schritt können Sie die Ergebnisliste aktualisieren (4. orangenen Button drücken).

2. Infos zur Antragstellung

Haben Sie sich für eine Kautionsbürgschaft entschieden, füllen Sie dort Ihren Antrag online aus. Halten Sie hierfür Ihren Mietvertrag bereit. Gefragt sind Angaben zu Mieter, Mietobjekt (Vermieter) sowie Ihren persönlichen Finanzen. Die im Anschluss durchgeführte Bonitätsprüfung erfolgt ebenfalls online innerhalb von wenigen Sekunden. Bei einer Mietkautionsversicherung reicht es aus, einen bestimmten Score zu erreichen, und zudem keinen Negativ-Eintrag bei Schufa & Co zu haben. Beispiele für solche Einträge sind z.B. eine Kontokündigung durch die Bank, eine laufende Privatinsolvenz oder eine eidesstattliche Versicherung. Bei einer Bankbürgschaft wird zusätzlich das Einkommen überprüft. Zudem ist ein höherer Score notwendig.

Nachweise, Unterlagen und Post-Ident-Verfahren

I.d. Regel werden keine zusätzlichen Dokumente oder Nachweise benötigt, die Abwicklung erfolgt in den meisten Fällen komplett online. Bei einigen Anträgen sind zusätzlich Einkommensnachweise oder / und eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung vorzulegen. Wer eine Bankbürgschaft beantragt, muss seinen Antrag über das Post-Ident-Verfahren einreichen. Hierfür sind die Antragsformulare im Anschluss auszudrucken und zu unterschreiben. Im nächsten Schritt begibt sich der Antragsteller mit den Dokumenten sowie seinem Personalausweis zu einer nahegelegenen Postfiliale. Der Post-Mitarbeiter prüft die Identität der Person anhand des Ausweises. Im Anschluss werden die Dokumente per Post zu Bank geschickt.

3. Infos zur Übergabe der Bürgschaftsurkunde

Endet die Bonitätsprüfung mit einem positiven Ergebnis, wird innerhalb einer Bearbeitungszeit von höchstens 48 Stunden die Bürgschaftsurkunde erstellt und versendet. Einige Anbieter versenden die Urkunde direkt an den Vermieter. Bei anderen Kautionskassen erhält zunächst der Mieter die Unterlagen. In diesem Fall ist die Mietbürgschaft dem Vermieter auszuhändigen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*

Menü